Bei uns finden Sie den passenden Online Broker

Depot Vergleich

1 | Errechnen Sie das günstigste Online Depot mit dem Depotrechner.
2 | Vergleichen Sie auch Order- und Depotgebühren sowie die Leistungen mit der Depotvergleich Tabelle.
3 | Informieren Sie sich in unserem Ratgeber rund um das Thema online Brokerage



Wir bieten Ihnen hier einen kostenlosen Online Depot Vergleich an. Der Vergleich kann zum Beispiel mit einer Depotvergleich Tabelle und einem Depotrechner durchgeführt werden. Zudem haben wir noch weitere Rechner wie zum Beispiel einen Festgeld- und einen Tagesgeldrechner im Angebot.
Die Redaktion ist stats darum bemüht Ihnen immer die aktuellen Angebote, Gebühren und Leistungen der gelisteten Brokern anzuzeigen.

Banken Depot Order Limits Realtime
Kurse

23,40€ 4,95 + 0.25%
min. 9,90€
max.59,90 €
2,50€ Ja

Gratis 4,95 € + 0,25%
min. 9,95 €
max. 69,90 €
keine Ja

Gratis 4,95 € + 0,25%
min. 7,95 €
max. 55 €
entfallen
bei 25 Partnern
Ja

gratis börslicher Handel: 5 €
Direkthandel: 5,90 €
(inkl. Gebühren)
keine ja

Gratis 0,25%
min. 9,90 €
max. 49,90 €
keine Ja

Gratis 0,15%
min. 6 €
max. 99,99 €
keine Nein

gratis Inland: 10 €
Ausland: 30 €
keine Indizes

gratis ab 3,95 € keine nein

17,40€ 10 € keine Ja

Gratis Order Streichung: 2,50€ nein

Gratis 9,90 € – 54,90 € Nichtausführung 5 € Ja

Gratis 9,94 € keine Ja

30€
gratis ab 1 Trade
pro Quartal
5,90€ + 0,25%
min. 9,45€
max. 44,45€
keine nein



Online Broker – Der neue Weg, Wertpapiergeschäfte effektiv abzuwickeln

Unter einem Online Broker versteht man ein Unternehmen, das im Prinzip die gleiche Arbeitsweise pflegt wie ein Kreditinstitut. Der einzige Unterschied liegt darin, dass dieses Unternehmen kein Filialnetz und auch keine Öffnungszeiten besitzt. Die Wertpapiergeschäfte werden auf elektronischem Wege abgewickelt zu jeder Tages- und Nachtzeit. Früher wurden Wertpapiere in Papierform bei der Bank aufbewahrt. Heute gibt es dafür ein virtuelles Depot, das bei einem Online Broker angelegt werden kann. Das virtuelle Depot ermöglicht nicht nur eine ständige Einsicht der Wertpapiere, aber auch den Handel auf elektronischem Wege. Kontakt mit dem online Unternehmen kann auch per Telefon aufgenommen werden.

Was muss ich bei der Wahl eines Online Brokers beachten?

Bevor man sich für einen Broker entscheidet, sollte man einen Blick auf die Gebühren werfen, die für die Leistungen in unterschiedlicher Höhe anfallen können. Über den Online Depotvergleich kann man am schnellsten herausfinden, welcher Broker den persönlichen Ansprüchen gerecht wird. Bei der Wahl des optimalen Brokers ist es wichtig, insbesondere die Transaktionskosten im Auge behalten, gerade bei wiederholten Auftragsabwicklungen sollten die Transaktionskosten natürlich möglichst niedrig sein. Für Kleinanleger ist es empfehlenswert, auf einen Broker zurückzugreifen, der besonders niedrige Fixkosten für das Depot oder dieses gar kostenlos anbietet. Bei kostenpflichtigen Depots sollte das Verrechnungskonto verzinst werden, um aufwendige Verwaltungskosten auszugleichen. Bei der Wahl des optimalen Brokers sollte man auch die Handelsmöglichkeiten analysieren, die der jeweilige Broker zur Verfügung stellt. So sollte ein Handel an ausländischen Börsen oder außergewöhnlichen Plätzen mit inbegriffen sein. Ebenfalls sollte man überprüfen, welche Fonds zur Auswahl stehen und ob Sonderformen wie in etwa CDF oder Fertex auch möglich sind.

Wie gehe ich vor, wenn ich mich für einen Online Broker entschieden habe?

Sobald man sich für einen Broker entschieden hat, sollte man auf der jeweiligen Broker Homepage ein Online Depot eröffnen. Dies kann man ganz einfach tun, indem man das Formular zur Depoteröffnung auf der Broker Homepage ausfüllt. Das Formular bekommt der Nutzer entweder per Post zugeschickt oder kann es sofort online ausfüllen. Die meisten Broker bieten letztere Möglichkeit, da diese wesentlich schneller und unkomplizierter vonstattengeht. Nach dem Absenden des Formulars, muss der Broker eine Identitätsprüfung durchführen. Hierzu wird das sogenannte „Post-ID-Verfahren“ verwendet. Um an diesem Verfahren teilzunehmen, muss der Nutzer mit dem Antrag zur Depoteröffnung und dem Personalausweis zur Bank gehen, welche seine Identität bestätigen muss. Anschließend werden die Dokumente an den Broker weitergeleitet. Für den Nutzer fallen keinerlei Kosten an, diese übernimmt der Broker. Nach einigen Tagen Wartezeit bekommt der Nutzer eine persönliche Identifikationsnummer und Kontonummer vom Broker zugesendet. Eine TAN-Liste bekommt er anschließend noch separat zugestellt. Der Nutzer muss sein Online Depot Konto vorerst mit Guthaben füllen, um Transaktionen durchführen zu können. Ist dies geschehen, steht dem Online Handel nichts mehr im Wege.

Wie führe ich einen Depot Vergleich richtig durch?

Über einen Depot Vergleich kann der Nutzer sich eine Übersicht über das Volumen des Depots sowie der Bestellungen verschaffen. Außerdem wird über den Broker vergleich die Anzahl der Order im Jahr sowie der Anteil der online Bestellungen ersichtlich. Welcher der Broker, die in der Übersicht erscheinen, der Beste ist, hängt in erster Linie von den Anforderungen des Nutzers an den Broker ab. Kleinanleger werden wahrscheinlich großen Wert auf die Jahresgebühren legen, während für erfahrene Nutzer ein preiswerter Handel an ausländischen Börsen interessant sein dürfte. Der virtuelle online depot vergleich ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Auswahl eines Brokers. Der Anleger kann jeden Broker über seine Webseite erreichen und sein Angebot genau analysieren. Um einen Vergleich durchzuführen, bedarf es lediglich der Auswahl der entsprechenden Webseite. Mit Hilfe von Suchbegriffen kann man den Vergleich verfeinern.

Wie eröffne ich eine Online Depot?

Eine Depoteröffnung gestaltet sich in der Regel recht einfach und unkompliziert.  Trotzdem müssen dabei einige Dinge beachtet werden. Wenn Sie wissen möchten wie eine Depoteröffnung Schritt für Schritt abläuft und was man bei den einzelnen Schritten beachten muss, dann können Sie dies ausführlichst unter Aktiendepot eröffnen nachlesen

Welche Broker bieten den Handel mit CFDs an?

Der Handel mit CFDs wir immer beliebter, da man hierbei mit wenig Geld eine große Summe bewegen kann. Hierdurch entstehen natürlich Chancen aber auch große Risiken, da der Hebeleffekt in die positive als auch in die negative Richtung gehen kann. Wir haben uns entschieden, zusätzlich zum Depot vergleich, noch einen CFD Broker Vergleich anzubieten, da auch hier das Angebot immer undurchsichtiger wird. In der Rubrik CFD Brokervergleich bzw CFD Broker bieten wir Ihnen nicht nur ein Vergleich an, sondern auch nützliche Informationen und Tipps und Tricks zum CFD-Handel.



Die unterschiedlichen Anlageprodukte

Wer sich dazu entscheiden möchte, sein Geld gewinnbringend anzulegen, sollte sich jedoch auch über die Risiken bewusst sein. Hier stellen wir einige Möglichkeiten der Anlage vor. Entscheiden Sie dann individuell für sich selbst, welche für Sie die Beste ist.

Unter Aktien versteht man Wertpapiere, die einem einen Anteil am Grundkapital einer ausgesuchten Gesellschaft zu sichern. Dieser Anteil wird verbrieft und ist meist verbunden mit unterschiedlichen Rechten und einer Mitgliedschaft am betreffenden Unternehmen. Das Risiko des Gesamtverlustes des eingelegten Geldes darf jedoch nicht außer Acht gelassen werden.

Festverzinsliche Wertpapiere werden sowohl Obligationen, als auch Anleihen genannt. Durch den Kauf der Obligation (verbriefter schuldrechtlicher Anspruch aufgrund der Gewährung eines Darlehns) ermöglicht man Unternehmen auf Fremdkapital zurückgreifen zu können, um kurz- oder langfristige Investitionen zu tätigen. Für den Erwerber der Anleihen kann sich ein Ausfallrisiko oder ein Zinsänderungsrisiko negativ auswirken.

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich auch die unterschiedlichsten Fonds, die zahlreich angeboten werden. Nicht nur Rentenfonds, offene Fonds und Hilfsfonds zählen hier zu den Möglichkeiten sein Geld anzulegen. Die Risiken sind hier unterschiedlich gestreut, jedoch ist das Zinsänderungsrisiko nicht zu unterschätzen.

Jede Anlagemöglichkeit birgt Risiken in sich, die man im Vorfeld versuchen sollte einzuschätzen. Eine Geldanlage ganz ohne Risiko gibt es nicht, denn Zinsänderungen bergen immer ein gewisses Risiko in sich und dies betrifft sogar das normale Sparbuch. Sollten Sie jedoch ein wenig mehr investieren wollen, dann erkundigen Sie sich im Vorfeld genauestens über die Vor- und Nachteile dieser Anlagemöglichkeit. Ihr Geldbeutel wird es Ihnen über kurz oder lang danken.

Bildquelle: © A. R / pixelio.de