Bei uns finden Sie den passenden Online Broker

Google -der neue Liebling der Börsianer

Google -der neue Liebling der Börsianer

Mai 26, 2013

Bei Anlegern wecken Computerbrillen, selbstfahrende Autos sowie immer ausgefeiltere Internetdienste die Hoffnung auf das ganz große Geld. Nun hat die Google-Aktie einen neuen Rekord aufgestellt. Die Aktie hat pünktlich zum Start der Google Entwicklerkonferenz I/O ein neues Allzeithoch erreicht. Vergangene Woche hat das Papier die Marke von 900 Dollar durchbrochen. Zeitweise notierte sie mit 3 Prozent im Plus bei 911,76 Dollar. Die Google-Aktie klettert schon seit Monaten unaufhaltsam. Zum Jahresbeginn lag der Wert einer Aktie bei etwa 700 Dollar. Mit der Datenbrille Google Glass, hat der Konzern seitdem für reichlich Schlagzeilen gesorgt. Außerdem hat das Smartphone Betriebssystem Android den Vorsprung vor der Apple iPhone Plattform iOS ausgebaut.

Vorstellung von Zukunftsvisionen

Jedes Jahr gibt Google auf der Entwicklerkonferenz I/O einen Einblick in die Zukunftsvisionen. Zudem werden neue fertige Produkte vorgestellt. Der Start vom neuen Musik-Streaming-Dienst „Google Play Music“ stand dieses Mal im Vordergrund. Die Webseite „DroidLife“ veröffentlichte außerdem einen erneuerten Kartendienst mit integrierter Flugsuche und anderen Services. Die Phantasie der Börsianer wird durch die neuen Produkte beflügelt, obwohl manche Ideen zunächst einmal Verlustgeschäfte sein dürften. Google kann sich das problemlos leisten, denn mit dem angestammten Werbegeschäft rund um die Internet Suchmaschine wird sehr viel Geld eingenommen. Unterm Strich hat Google zu Jahresbeginn monatlich über eine Milliarde Dollar verdient.

Der Abstand zwischen Google und Apple verringert sich

An der Börse nähert sich Google mit großen Schritten dem Rivalen Apple. Apple ist bei den Anlegern in Ungnade gefallen, weil das Wachstum abgeflaut ist. Anfang vergangener Woche hat die Apple-Aktie um 2 Prozent nachgegeben. An der Börse hat Apple damit insgesamt 410 Milliarden Dollar gekostet. Google ist auf 302 Milliarden Dollar gekommen. Microsoft ist 282 Milliarden Dollar schwer und wurde von Google bereits überholt. Mit Chrome OS brachte Google ein eigenes PC-Betriebssystem und eigene Bürosysteme heraus. Bei der Internetsuche konkurriert Google mit Bing von Microsoft.

Bildquelle: ©Gerd Altmann / pixelio.de

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>